Seit Monaten ranken sich die Gerüchte um ein Projekt, welches bisher nur unter dem Pseudonym „Q“ bekannt war. Heute stellte die IOTA Foundation auf der Webseite https://qubic.iota.org einen Teaser zur Verfügung, der ein wenig Licht ins Dunkle bringt und das Projekt Qubic ankündigt.

In einem Teaser Video hat die IOTA Foundation das Projekt Qubic angekündigt. Was genau dahinter steckt, lässt sich bisher nur erahnen, denn erst am 3. Juni 2018 werden laut dem Teaser neue Details bekannt gegeben.

Weitere Details zum Projekt Qubic wird es zwar erst am 3. Juni 2018 geben, jedoch kann man in dem Teaser Video sehen, dass mit dem Release von Qubic auch Smart Contracts im IOTA Tangle Netzwerk möglich werden sollen. Neben Smart Contracts, wird es auch so genannte Oracles geben. Durch Oracles lassen sich Daten auch außerhalb der Blockchain abgreifen und können dann anschließend im Tangle Netzwerk integriert werden. Oracles können also mit Smart Contracts kombiniert werden.

“Qubic, with origins stretching all the way back to CFB’s early musings of it on BTT in 2012 and numerous people’s intensive R&D in Jinn Labs since 2014, the elusive Q has officially began its unveiling and is hereby verified. Qubic is a project we have been working on for quite a while internally in the IOTA Foundation and is one of our main priorities for 2018 and 2019. Details will remain scarce until the date revealed on the website, when a lot more material, specifications and further information surrounding the uniQueness of Qubic will be made available. For now, in brief: Qubic enables Smart Contracts, Oracles, Outsourced Computing and lots more. Qubic, using IOTA as a backbone, will be the foundation of plenty more projects that we have in motion already, but more importantly, it will be a platform for the greater community and ecosystem to create things we can’t even imagine yet. Finally, while we share your enthusiasm and excitement about this pivotal project, please, do not pester Eric, Paul, CFB, Sam or any of the others in IF that you have identified as working on this project, they will not reveal any further details until the date displayed on the website. When Q? What Q? Now you have a better idea.”

So David Sønstebø, CEO und Co-Founder von IOTA im offiziellen Discord Channel.


Der IOTA Kurs reagierte auf diese Ankündigung äußerst positiv. Im Vergleich zum Vortag notierte der Kurs zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels ca. 20% höher. Damit wird der ohnehin positive Verlauf der letzten Tage weiter angefeuert. Ob der Kurs diesen Trend fortsetzen kann, hängt sicherlich auch vom derzeit wieder stärker werdenden Bitcoin ab. Bisher zeigten sich ALT-Coins bei steigendem Bitcoin in der Regel unter Druck.

Kommentar verfassen